Kita-Ausbau weiter vorantreiben

Julia Söhne

Pressestatement Julia Söhne

Tagesordnungspunkt 9 „Kindertagesstättenbedarfsplanung“ der Gemeinderatssitzung vom 10.11.2020

„Der kontinuierliche Ausbau der Kita-Plätze zeigt erste spürbare Erfolge. Für uns heißt es jetzt: dranbleiben und nicht nachlassen, um die guten Versorgungsquoten zu halten. Nach dem heutigen Beschluss über die Kindertagesstättenbedarfsplanung muss die Diskussion über weitere Mittel in diesem wichtigen Bereich im Rahmen der Haushaltsberatung weitergehen. Denn vor allem bei den Unterdreijährigen müssen wir weiter investieren, um den wachsenden Bedarfen gerecht zu werden. Der Ausbau von Kita-Plätzen ist für uns auch eine Frage der Gerechtigkeit: Denn jedes Kind soll die Möglichkeit haben, in die Kita gehen zu können und frühkindliche Bildung zu erfahren.

Kein Verständnis haben wir für die von der Landesregierung beschlossene Verschiebung des Einschulungsstichtages, die viele Kommunen vor zusätzliche Herausforderungen stellt und auch eine erhebliche finanzielle Belastung bedeutet. Dass die Landesregierung trotz der aktuellen Krisenlage daran festhält, ist nicht nachvollziehbar.“

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter