Sportachse-Ost: Gesamtkonzept weiterhin gefordert

Stefan Schillinger

Nach wie vor ungeklärt ist leider die Frage, wie das Areal des Dreisamstadions nach dem endgültigen Wegzug der SC-Herren an den Flugplatz genutzt werden soll. Im Sportausschuss besteht seit Jahren Einigkeit, dass dem Breitensport dort Platz eingeräumt werden soll, der dringend u.a. von den anliegenden Breitensportvereinen benötigt wird. Denn es ist traurige Realität, dass in unserer Stadt Kinder und Jugendliche, die Sport treiben wollen, auf Wartelisten kommen, weil die angefragten Vereine nicht ausreichend Sportflächen zur Verfügung haben. Im Rahmen der Entwicklung der Sportachse-Ost (nicht nur des Dreisamstadions) hatte die Verwaltung klar zugesagt, ein Gesamtkonzept zu entwerfen und dabei auch eine Lösung für Blau-Weiß Wiehre zu finden. Denn Blau-Weiß stünde bei einem Umzug der Frauenabteilung des SC in den Osten vor großen Herausforderungen. „Wir waren sehr erstaunt, dass die Verwaltung in ihrem Vorschlag zur Nachnutzung des Dreisamstadions die Bedürfnisse der Breitensportvereine überhaupt nicht berücksichtigen wollte“, so Stefan Schillinger, sportpolitischer Sprecher. Wenig überraschend hingegen, dass dieses Konzept auf wenig Zuspruch beim Gemeinderat traf. „Wir glauben weiterhin, dass es möglich ist, eine gute Lösung für den Breitensport und für den SC Freiburg zu finden. Beide haben berechtigte Anliegen. Es ist nun Aufgabe der Verwaltung sich des Gesamtthemas in einem dritten Anlauf – die Entscheidung wurde bereits zwei Mal um ein Jahr geschoben – anzunehmen“.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Share on Facebook
Share on Twitter