FSB-Sozialbonus

HP_Julia Söhne_Walter Krögner

Die Einführung des 30%-Sozialbonus ist richtig und gut. Erfreulich ist es für uns, dass der Sozialbonus tatsächlich als geringere Miete umgesetzt wird. Er trifft allerdings auch nur auf den Teil der MieterInnen zu, die in „angemessen“ großem Wohnraum leben. Andererseits stehen gerade für solche Personen, die in größeren Wohnungen leben, nicht genügend kleinere Wohnungen (im Quartier) zur Verfügung, die man ihnen alternativ zum Wechsel anbieten könnte. Das zeigen u.E. die geringen Zahlen des Wohnungstauschprogramms. Daher fragen wir uns, was mit den Menschen passiert, die aufgrund einer zu großen Wohnung oder eben auch, weil sie nicht Vollzeit arbeiten, den 30%-Bonus nicht in Anspruch nehmen können.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter