CO2-Melder für Klassenzimmer

HP_CO2-Messgeräte

Mit Aufnahme des Schulbetriebs nach der Sommerpause steigen auch die Verdachtsfälle sowie die bestätigten COVID-19 Fälle unter den Schüler*innen und Lehrer*innen im Land wieder an. Eine Möglichkeit das Ansteckungsrisiko in den Klassenzimmern zu reduzieren, ist das regelmäßige Lüften. Dabei können CO2-Messgeräte eine echte Entlastung für die Lehrkräfte darstellen, da sie die Raumluft permanent messen und mit einem akustischen Signal darauf hinweisen, dass ein bestimmter Sättigungsgrad der Raumluft erreicht und es Zeit zum Lüften ist.

Vor diesem Hintergrund haben wir der Verwaltung folgende Fragen gestellt:

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter